Mittwoch, 17. September 2008

Erste Etappe geschafft

Bin jetzt schonmal in Strathpeffer angekommen. Am nervigsten war wohl die Zugfahrt von Edinburgh hier hoch. Ich frag mich immer noch warum die im Zug die Klimaanlage laufen hatten - bei 14 Grad Lufttemperatur.

Edinburgh ist schonmal eine wunderschoene Stadt. Jetzt wird der Rucksack erstmal fuer die Tour vorbereitet. Mein Bus faehrt morgen frueh 8.33 Ortszeit und dann bin ich gut 50 Minuten spaeter am Ausgangspunkt meiner Tour.

In zwei Wochen hab ich dann auch wieder Umlaute.

Jetzt gehts los...

Rucksack ist gepackt, Handgepäck ebenfalls - es kann losgehen.

In 20 Minuten gehts los zur Straßenbahn in Richtung Flughafen. Heute abend habe ich dann einige Hundert Kilometer mit Straßenbahn, Flugzeug, Bus, Bahn und Taxi zurückgelegt. Ich denke ich bin um 19:00 am ersten Zielort.

Wird ein langer Tag, bin aber schon irgendwie hibbelig geworden und gehe ein letztes mal die Packliste durch...

Montag, 15. September 2008

Schottland & Legenden: Sandwood Bay

Natürlich gibt es zu einer geschichtlich so spannenden Region wie den Highlands natürlich auch reichlich Spuckgeschichten und Legenden. Eine davon betrifft auch einen Ort, wo ich vermutlich ein Nachtlager habe: Sandwood Bay.

Zu diesem Ort gibt es gleich mehrere Legenden. Eine basiert auf den vielen Schiffen die in der Region verunglückten. So soll der Sage nach Nachts eine Gestalt in Seemannskluft die Ruinen an der Sandwood Bay heimsuchen.

Ebenfalls beliebt ist die Schottische Volkssage zu Each Uisge. Demnach soll dort ein Wesen, das oft in Gestalt eines Pferdes auftaucht, gerne mal Leute ertränken und dann verspeisen.

Kann man also schon einmal anfangen sich zu gruseln ;-).

Freitag, 5. September 2008

Doch ganz schön frisch draussen...

Seit einiger Zeit schau ich jeden Tag in den Wetterberich von Ullapool und Kinlochbervie. Und was seh ich heute Morgen auf Wetter.com:


Ullapool, Schottland

Also nehm ich ganz klar den Winterschlafsack mit. Ist doch schon recht frisch. Vermutlich liegt das daran, das die letzten Tage in dieser Ecke Schottlands recht klar und Wolkenlos waren und es dadurch so abkühlen konnte.

Grafik aus Wetter.com ausgeschnitten