Sonntag, 3. August 2008

Bergans Trolhetta Rucksack (75l)

Der Kauf eines Rucksacks ist immer schwierig, ähnlich wie Stiefel kaufen - denn jeder Rücken ist anders.

Bei mir fiel die Entscheidung damals nach einiger Recherche und einem zweistündigen Auffenthalt im örtlichen Outdoorladen mit dem Probetragen verschiedener Modelle auf den "Bergans Trollhetta 75l". Der Grund war damals in erster Linie "trägt sich am besten". Da ich auch vor dem Rucksack schon eine ganz gute Meinung von Bergans Produkten hatte, fiel mir die Entscheidung dann nicht schwer.



Der Rucksack verfügt über ein Hauptfach von rund 65l Volumen. Das Daypack erweitert das Volumen noch einmal um rund 10l. Das Daypack ist sehr gut in den Rucksack integriert. Einziger Nachteil: Das Daypack sitzt sehr weit vom Rücken weg, daher ist der Schwerpunkt ungünstiger und man sollte der Versuchung wiederstehen allerlei schwere Kleinteile wie Fotoapparat, Geldbörse und ähnliches darin zu transportieren. Ich habe das Fach z.B. für den Nässeschutz genutzt. Oder wollte es zumindest, aber das Schottische Klima im März lief darauf hinaus das ich den Regenschutz dauerhaft anhatte.



Das Daypack taugt sogar relativ gut als Tagesrucksack und hat in Inverness gute Diensste geleistet. Es trägt sich auch ganz angenehm am Rücken. Wenn es richtig festgeschnallt ist, ist der Zugriff auf das Hauptfach nur noch eingeschränkt möglich, da man den Reisverschluss vorne nicht mehr ganz öffnen kann.

Viele lassen das Daypack aber ohnehin zu Hause und nutzen den Rucksack so. Somit lassen sich auch noch mehrere Befestigungspunkte besser nutzen:



Rucksack vorn geöffnet:



Über den Rucksack auf der Front lässt sich der Rucksack komplett öffnen und man kommt gut an alles heran. Der Reissverschluss verläuft etwas verdeckt und sollte somit nicht sofort durchweichen. In der Frontpartie sind auch Kleinteilefächer mit Reisverschluss, sowie eine Aufnahme für ein kleines Trinksystem.



An beiden Seiten des Rucksacks gibt es jeweils eine kleine Reissverschlusstasche, sowie eine Netztasche mit Gummizug. Hier finden z.B. Flaschen platz. Beide Taschen lassen sich während des Tragens mit ein wenig fummelei nutzen. Mit etwas Übung kein Problem.



Oben in der Kappe des Rucksacks befindet sich innenliegend noch eine kleine Tasche, sowie ein großes Fach im Dach. Ebenfalls im Dach liegt eine Aufnahme für einen Nässeschutz für den Rucksack. Dieser ist mit Klettband fixiert und wird dann über den Rucksack gezogen und dann mit zwei Klettstreifen an den D-Ringen auf den Ansätzen des Hüftgurtes befestigt. Der Nässeschutz passt problemlos auch über den Rucksack wenn das Daypack vollgestopft und angebracht ist.
Der Nässeschutz kam mir allerdings sehr Dünn und empfindlich vor und hat schnell einige Blessuren bekommen, nachdem ich mit dem Rucksack einmal über Boden und Gestrüpp gestreift bin.



Rucksack mit Nässeschutz aufgezogen:



Die Rückenpolster des Rucksacks sind aus festem Schaumstoff. Gerade der Hüftgurt wirkt sehr massiv und ist aus sehr festem Schaum und gibt - richtig eingestellt - sehr guten Halt, damit der Rucksack gut auf der Hüfte sitzt. Die Schultergurte sind angenehm gepolstert und für meine Schultern gut geformt. Mit dem kleinen Spanner verrutscht er bei mir auch nicht und sitzt bequem.



Da man es nicht oft genug sagen kann: Jeder Rücken ist anders. Man kann den Bergans Trollhetta auch gut verstellen. Hinter den Polstern sieht man die Aluminium(?)-Schienen an denen sich die Rückenlänge noch einstellen lässt.



Fazit: Top verarbeitet, tolle Trageeigenschaften, viel Platz, brauchbares Daypack. Der Nässeschutz ist etwas empfindlich, kann aber sicher durch etwas robusteres Ersetzt werden. Der Preis kann aber etwas Schmerzhaft sein.

Kommentare:

reeny hat gesagt…

Gibt es denn da auch eine Anleitung zu? *g*

Montaña hat gesagt…

Es ist schön,aber wie teuer ist?
Der Rucksack ist wirklich ausdauernd.
Gruß

Mike hat gesagt…

Hi, thanks for the comment! I'll try to answer in english :-). I paid about 300 Euros for the backpack, according to Google thats about ~240.000 CLP, but I guess its much cheaper in stores in Chile.

Cheers,
Mike

Montaña hat gesagt…

danke, allerdings finde ich zu teuer für mich, müsste ein guter Rucksack sein.